Geschichte zum Anfassen

Ist das ein Werkzeug aus Stein oder doch nur Dreck? Vom welchem Tier stammen die Knochen an dieser Fundstelle? Sind es vielleicht sogar menschliche Überreste? Und wofür ist dieser seltsame Ring aus Metall neben dem Schwert in dem Grab? Diese Fragen und noch vielen mehr konnten die fünften Klassen auf den Grund gehen, und zwar wortwörtlich. Wie jedes Jahr ging es in das Archäologiemuseum in Herne um herauszufinden, wie Erkenntnisse aus der Vergangenheit gewonnen werden können. Wie echte Archäologen hatten die Schülerinnen und Schüler in kleinen Gruppen die Möglichkeit an eigenen Grabungsstätten selbst Zeugnisse aus verschiedenen Zeiten auszugraben und zu bewerten. Im Museum gab es auf einer Reise vom den ersten Menschen bis zur Gegenwart die originalen Funde zu bestaunen. Geschichte ist nicht nur Theorie - hier kann man sie auch anfassen.

Schöne Ferien!

(Bild von seth0s auf Pixabay)

Wir wünschen allen Mitgliedern der Schulgemeinschaft eine erholsame schulfreie Zeit und schöne Sommertage!

Dürfen wir uns vorstellen?
Der Film zur Schule

Wer war der Mensch Ehlen?

Alles zur Geschichte des NEG erfahren Sie hier.

Geschichte