Spannende Einblicke in die Welt der Chemie

Das Netzwerk "ChemCologne" lud ein unter dem Motto "Meine Position ist Spitze!" in Führungspositionen eines Chemie-Unternehmens reinzuschnuppern. Ibrahim Erdem und Sila Cakir aus unserer Q2 haben einen der begehrten Plätze ergattert und berichten hier von ihren Erfahrungen.

Weiterlesen

Webseite der Aktion

Sila Cakir, Q2

Wie bereits Jahre zuvor organisierte die Chemcologne auch in diesem Jahr die Schüleraktion “Meine Position ist Spitze!”, die Schülerinnen und Schülern ermöglicht einen Tag lang in die Führungsposition einer Chemikerin bzw. eines Chemikers zu schauen. Informiert wurden wir von unserer Chemielehrerin, Frau Prangs, und bereits nach ein paar Klicks war die Bewerbung raus. Nach einem kurzen Motivationsschreiben und Auswahlverfahren konnte man sich für verschiedene Positionen bei verschiedenen Konzernen bewerben. Zu meinen Glück durfte ich einen Tag lang Chempark-Leiterin bei Currenta in Krefeld-Uerdingen spielen. Mein Tag begann mit einer Einführung in den Alltag einer Chempark-Leiterin, worauf schon bald eine Rundführung durch die verschiedenen chemischen Konzerne im Chempark folgte. Daraufhin stand ein Meeting in Bezug auf Planung und Organisation einiger Sanierungsarbeiten an. Nach einigen Telefonaten, begaben wir uns in die Kantine und aßen etwas. Anschließend, wurden mir die Ausbildungsstätte sowie zwei technische Berufsmöglichkeiten näher gebracht. Neben eines super interessanten Tages, habe ich sehr viel über den Arbeitsalltag einer Chemikerin gelernt und einen neuen Eindruck gewonnen. Ich bin sehr glücklich und dankbar, dass ich eine derartige Erfahrung machen durfte und kann sie in den nächsten Jahren nur weiterempfehlen! Vielen Dank! Macht das Beste draus.

Ibrahim Erdem, Q2

Im Rahmen des Projekts „Meine Position ist spitze!“, welches von der ChemCologne organisiert wird, wird jedes Jahr Schülern ab 16 Jahren die Möglichkeit geboten in einem Chemieunternehmen für ein Tag eine Führungsposition zu übernehmen. Durch eine Mail meiner Chemielehrerin, Frau Prangs, wurde ich aufmerksam auf diese Aktion und habe mich sofort dazu entschieden mich zu bewerben. Also ging ich auf die Webseite, füllte das Formular aus und konnte mir anschließend das Unternehmen und die Position aussuchen. Das ging sehr schnell, da nicht viel gefordert wird und die Bewerbung war in wenigen Minuten abgeschickt. Nach wenigen Wochen habe ich die Zuteilung in einen Betrieb bekommen, bei CABB Chemicals in Hürth/Knapsack übernahm ich die Position des Betriebsleiters in der Produktion.

CABB Chemicals ist ein globales Unternehmen in der Feinchemie und betreibt am Standort in Hürth/Knapsack die größte Monochloressigsäuren-Anlage der Welt.

Dort habe ich mich unter anderem mit der Produktionsplanung, Betriebsbegehung, Produktionsbesprechung, Inprozesskontrolle und Personaldisposition beschäftigt.

Anschließend gab es ein gemeinsames Mittagessen der Schüler, die ebenfalls dort teilnahmen, und eine Rundfahrt im Chemiepark Knapsack.

Insgesamt hat mir der Tag sehr viel Spaß gemacht und ich kann es jedem empfehlen an der Aktion teilzunehmen, da es eine sehr schöne Erfahrung ist, die man nicht oft geboten bekommt.

Dafür bedanke ich mich bei meiner Chemielehrerin, dem ChemCologne Team und dem Betriebsleiter, dessen Position ich übernehmen durfte.

Corona-Infos

Den aktuellen Stand der Corona-Verordnung und des Hygiene-Konzepts finden sie hier. (Letzte Änderung: 1.9.2020)

Weiterlesen

Dürfen wir uns vorstellen?
Der Film zur Schule

Wer war der Mensch Ehlen?

Alles zur Geschichte des NEG erfahren Sie hier.

Geschichte