Buchtipps von unseren Schülerinnen und Schülern

Der Vorlesetag im November war ein voller Erfolg - jede Schülerin und jeder Schüler kam mit einem selbstgewählten Buch zur Schule. Es wurde gegenseitig vorgelesen, zugehört und im eigenen Buch gelesen, bevor es noch an einige Arbeitsaufträge ging. Einer davon lautete eine Buchempfehlung zu schreiben. Hier sind einige Ergebnisse. Vielleicht findet sich ja noch ein letzter Geschenktipp vor Weihnachten!

Das Plakat zu Aktion

Buchtipps aus der 7. Klasse

Buchtipps aus der Oberstufe

Btb Verlag, 10 €- für Leser ab 16 Jahren

Feldman erzählt in der Autobiografie von ihrem Ausstieg aus der jüdischen Glaubensgemeinschaft, der gleichzeitig mit der Flucht aus Brooklyn vor Ihrer Familie verbunden ist. Sie gewährt mit ihrem Buch einen tiefen Einblick in das chassidische Judentum, seinen Ritualen und Vorschriften. Dabei werden die großen Unterschiede des Lebens in der Gemeinde, mit dem Leben, das sich Deborah wünschte, sehr deutlich. Nach ihrer Flucht erfährt sie zudem ein Geheimnis über ihre Mutter, die sie im Kindesalter aus dem gleichen Grund verlassen hatte. Dieser Bestseller ist besonders für Leser interessant, die etwas über das Judentum erfahren wollen.

Verlag: Edel Books; 19,95 € - für alle Sportfans

Der Coach ist eine große Persönlichkeit im europäischen Football. In seinem Buch „Believe The Hype“ will er den Menschen die Faszination für American Football näherbringen und versuchen zu erklären. Dies versucht er, indem er sein eigenes Leben erzählt und anhand von erlebten Anekdoten den Sport erklärt und huldigt.

Verlag: Bücherverlag penhaligon; 18,00€

Ich empfehle hiermit den umwerfenden, neuen Roman, inspiriert von den verdrehten und wundersamen Werken von Lewis Carroll, “Die Chroniken Alice”. Das Buch basiert auf den fantastischen Charakteren des Klassikers ,,Alice im Wunderland”.

In diesem einzigartigen, gruseligen Twist des Klassikers trifft der Leser auf eine verstörte Version der Hauptfigur Alice, die aufgrund eines traumatisierenden Ereignisses nicht aufhören kann vom Mann mit Hasenohren zu murmeln. Ihre Eltern schicken sie in eine Anstalt in Hoffnung sie zu heilen. Stattdessen wird sie von ihren Familienmitgliedern verlassen. Ihr einziger vertrauter Gefährte ist ehemaliger und angeblicher Axtmörder Hatcher, dessen Zelle neben ihrer Eigenen, verbunden über ein Mauseloch. Er verspricht Alice sie würden beide fliehen. Und genau dies tun sie, acht Jahre später, am Tag eines Feuerausbruchs. Doch Freiheit ist noch lange nicht in Sicht. Denn mit dem Feuer sind nicht nur Alice und Hatcher geflüchtet, sondern auch der Jabberwock.

Diese gruselige Alice – Variante ist besonders geeignet für Leser, die Fantasy und Nervenkitzel lieben. Die Geschichte ist Gänsehaut-erregend und spannend. Leser des Originals, die das klassische und klischee-hafte Märchen zu unrealistisch oder langweilig fanden, wird dieses Meisterstück besonders gut gefallen.

Ich mag das Buch, weil eigentlich gutartige Charaktere verändert werden. Gute Figuren erscheinen hier als bösartige Wesen, einst liebevolle Menschen sind nun richtig fies.

Verlag: BOOKLIST; 6,89 € - ein Lese Muss an alle Klassik-Liebhaber!

In diesem englischsprachigen Klassiker beschäftigt sich Chbosky mit den Ängsten des Erwachsenwerdens, sehr viel Verwirrung und Ahnungslosigkeit, wie auch die Freuden des Lebens.

Der Autor stellt uns dabei den nicht so populären, intelligenten Einzelgänger Charlie vor. Charlie wendet sich an einen Freund, welchem er Geschichten aus seinem Leben erzählt, wie auch seinen persönlichen Verwirrungen. Er erzählt unter anderem von seinen Höhe- und Tiefpunkten. Er geht Freundschaften ein, die ihm sein Leben zu erschweren scheinen, ihm jedoch gelichzeitig einiges erleichtern. Zuhause passiert so einiges an interessanten– aber auch traurigen – Erlebnissen, mit denen Charlie allein nicht immer klarzukommen scheint.

Sobald Charlie, das intelligente, schüchterne und ziemlich sozial merkwürdige Mauerblümchen, entschließt sein Leben nicht mehr damit zu verbringen anderen Menschen zuzuschauen, wie sie ihr eigenes Leben genießen, wird es für ihn Zeit sein eigenes Leben zu leben.

Der englischsprachige Klassiker ist für schüchterne Leser gut geeignet, die Versuchen ihr eigenes Leben außerhalb ihrer introvertierten Schale zu leben. Leser, die die englische Sprache besonders lieben, werden sich mit diesem Buch gut unterhalten können - selbst Leser, deren Englisch nicht besonders fortgeschritten ist.

Wenn du ein Interesse in lustige Geschichten über das Erwachsenwerden hast, ist diese Buch genau das Richtige!

Ueberreuter Verlag; 16, 95 € - für Leser zwischen 12 und 15 Jahren

In dem Roman geht es um ein Mädchen namens Hannah, dessen Zwillingsschwester gestorben ist. Seitdem ihre Schwester Izzy ums Leben kam, ist Hannah stumm, denn sie findet zwar tausende von Worten, welche in ihrem Kopf sind, jedoch finden sie ihren Weg nicht mehr hinaus. Hannah fragt sich, wer nun ihre Gedanken weiterdenken, ihre Sätze beenden und ihr Lachen vervollständigen soll, doch niemand kann das. Sie ist in der Stille ihrer Worte gefangen.

Statt zu sprechen schreibt sie nachts Briefe an ihre verstorbene Schwester und verbrennt sie heimlich. Als sich ihre Eltern nicht mehr anders zu helfen wissen, schicken sie Hannah nach Sankt Anna, ein schulisches Internat, welches sie den „Ort für zerbrochene Dinge“ tauft, in der Hoffnung, dass sie dort wieder zurück ins Leben findet und lernt, mit dem Tod ihrer Schwester besser klar zu kommen und umzugehen. Denn die Schule ist auf Jugendliche mit speziellen Problemen ausgelegt, scheint also genau richtig für sie zu sein. Mit an ihrer Seite ist der ehemalige Kater von ihrer Schwester namens Mo, welcher ihr seit dem Unglück nicht mehr von der Seite weicht. Als sie am Sankt Anna eintrifft, beginnt gerade das Camp, auf welches die neuen Schüler jedes Jahr fahren.

Dort angekommen beginnt für sie eine kurvenreiche und unerwartete Reise, auf der sie unter anderem Levi trifft, der mit aller Macht herauszufinden versucht, wer Hannah ist, und der sie auch ganz ohne Worte zu verstehen scheint.

Denn wenn man dieses Buch liest, wird man mitgenommen auf eine wundervolle, ereignisreiche, spannende und auch sehr gefühlvolle und nachdenkliche Reise, die mir Einblicke darin gegeben hat, wie eine solche Person sich fühlt und es schafft, sich trotz den schweren Lasten, die auf ihr liegen, stark zu bleiben und weiterleben zu wollen.

Zudem ist die Stille meiner Worte fesselnd, mitreißend und wunderschön geschrieben, weshalb ich dieses Buch nur weiterempfehlen kann. Ich denke auch, dass dieses Buch eigentlich für alle Leser geeignet ist, welche sich für diese oder ähnliche Themen interessieren und genug Einfühlungsvermögen haben, sich in die Situation von Hannah hineinzuversetzen und sich dabei vielleicht sogar in Hannah selbst wiederfinden.

Verlag cbj; 11 € - ein Jugendroman

Dieser Roman nimmt den Leser mit auf eine sehr spannende Reise von vier Teenagern, die unfreiwillig in den Tod des Mitschülers Simon verwickelt werden. Dieser ist der ehemalige Urheber der berüchtigten und von allen gefürchteten Gossip-App der Highschool.

Dieser bricht plötzlich zusammen und stirbt kurz darauf im Krankenhaus. Die Polizei ermittelt wegen Mordes, denn Simon wollte am nächsten Tag einen neuenSkandalpost absetzen, in dessen Schlaglicht eben diese vier gestanden hätten: Bronwyn: das Superhirn auf den Weg nach Jale, Addy: die klassische Homecoming-Queen, Nate: der Drogendealer und Cooper: der Baseball-Star.

Jeder der vier hat etwas zu verbergen und damit ein Motiv….

Ich denke, dass dieses Buch gerade für Jugendliche sehr ansprechend ist, da sich jeder mit ihnen ein Stück weit auch selbst identifizieren kann und jeder bestimmt genauso mit den vier Schülern mitfiebern wird, wie ich es getan habe.

Verlag: LYX; 12 € - für Leser an 15 Jahren

Ab jetzt halte ich alles in der Hand.

Nie wieder würde jemand über mein Leben bestimmen.

Nie wieder würde ich mich in eine Schublade stecken lassen, in der ich nicht sein wollte.

Ab sofort schrieb ich meine eigene Geschichte.

Neuer Bundesstaat. Neue Freunde. Neues Leben. Das ist alles, was sich Allie wünscht, als sie nach Woodshill zieht, um dort zu studieren. Sie möchte ihrer Vergangenheit entfliehen, ein anderer Mensch werde. Doch dieses Vorhaben erweist sich als schwieriger als gedacht vor allem, weil man erst eine Wohnung braucht, um einen Neubeginn zu starten.

Damit tut sich Allie sichtlich schwer. Zum Schluss bleibt ihr nichts anderes übrig, als bei Kaden, dem „bad boy“ der Universität einzuziehen. Er macht ihr unmissverständlich klar, dass er sie in seinen vier Wänden eigentlich gar nicht haben will. Aber lieber mit jemandem zusammenwohnen, der dich nicht mag, als auf der Parkbank zu campen. Was Allie aber nicht weiß, ist, dass Kaden genauso dunkle Geheimnisse hütet wie sie selbst. Deshalb kann er auf keinen Fall zulassen, dass sie sich näherkommen, obwohl er eine gewisse Anziehungskraft nicht leugnen kann.

Wie lange können sie diese Anziehungskraft ignorieren? Wird Allie es schaffen, ihre Vergangenheit zu überwinden und ein neues Leben in Freiheit zu leben?

Die Again-Reihe besteht aus fünf Teilen. Dabei steht jeweils ein anderes Paar im Mittelpunkt. Die Bücher sind unglaublich spannend, die Charaktere facettenreich und sehr unterschiedlich.

Verlag HEYNE; 10,99 €

In dem Roman geht es um eine schwangere Frau namens Hannah, die in die Toskana flieht, weil ihre Mutter depressiv und selbstmordgefährdet ist. Am Flughafen lernt sie einen Herrn kennen, der sie in seinen Palazzo einlädt. Seitdem ist sie spurlos verschwunden.

Der Roman ist für Leser geeignet, die gern Thriller lesen.

Verlag Fischer, 10 € - für Leser ab 15 Jahren

Die Handlung spielt in den letzten drei Jahren des zweiten Weltkriegs. Der achtjährige Bruno, Sohn eines Lagerkommandanten, erzählt von seiner Freundschaft mit Schmuel, einem polnischen Juden, der genauso alt ist wie Bruno. Diese Freundschaft bringt Bruno in Schwierigkeiten.

Der Roman handelt zwar von einer sehr schrecklichen Zeit, erzählt aber eine sehr emotionale und rührende Geschichte von Freundschaft.

Verlag. Blavalent; 13 €

Nach dem plötzlichen Tod seiner geliebten Frau will Tom Kennedy mit seinem kleinen Sohn Jake neu anfangen. Ein neuer Start, ein neues Haus, eine neue Stadt – Featherbank. Doch der beschauliche Ort hat eine düstere Vergangenheit: vor zwanzig Jahren wurden in Featherbank fünf Kinder entführt und getötet. Die alten Geschichten interessieren Tom und Jake nicht, bis ein kleiner Junge verschwindet.

Öffnungszeiten

Das Sekretariat ist im Regelfall zu folgenden Zeiten erreichbar:

Montag und Donnerstag:
07.00 - 15.00 Uhr

Dienstag und Mittwoch:
07.00 - 14.00 Uhr

Freitag:
07.00 - 13.45 Uhr

Dürfen wir uns vorstellen?
Der Film zur Schule

Wer war der Mensch Ehlen?

Alles zur Geschichte des NEG erfahren Sie hier.

Geschichte